Gindorf e.V.
Gindorf e.V.

14. September 2021

Pflanzaktion in Gindorf

Liebe Gindorfer,

wer mit offenen Augen durch das Dorf gefahren ist, der hat sicher bemerkt, dass die Bauarbeiten an den Pflanzbeeten auf der Provinzstraße begonnen haben. Die bestehende Bepflanzung wird dabei entfernt, der wurzeldurchzogene Untergrund durch neues Substrat ersetzt, bevor es hier zu einer Neubepflanzung kommt.

Nach Aufnahme des Bestandes der Pflanzbeete und einem ersten Vorschlag für eine Ersatzpflanzung war es noch ein langer Weg von Begehungen, Abstimmungen, Festlegungen, Planungen usw. bevor wir nun an diesen Schritt gekommen sind, der für alle sichtbar wird.

Auch der wirtschaftliche Aspekt darf dabei nicht unbeachtet bleiben. So werden wir als Verein sicher alles notwendige gerne tun, um ein nachhaltiges Konzept umzusetzen aber auch die Sparkassenstiftung der Sparkasse Neuss hat sich an der Realisierbarkeit beteiligt.

Hier noch einmal unser herzlicher Dank!

Nach den Beeten auf der Provinzstraße werden auch die Beete auf der Mühlenstraße bereinigt und durch Pflanzungen ersetzt werden. So hoffen wir, das Gindorf ein neues und an einigen Stellen schöneres Bild darstellt.

Wir hoffen mit den Maßnahmen vor Mai des nächsten Jahres fertig zu sein, um auch zum Zeitpunkt des Bundesfestes mit der St.-Sebastianus Bruderschaft die entsprechende Aufwertung unseres Dorfes bereitstellen zu können. Der Schulterschluss durch und mit Gindorf e.V. zu dieser Veranstaltung ist für uns selbstverständlich.

Wir arbeiten bei der Realisierung und Planung deshalb an vielen Stellen mit den Stadtbetrieben Grevenbroich zusammen und sehen, dass trotz des bestimmt nun deutlich größerem Aufwandes gegenüber dem Normalbetrieb ein großer Umsetzungswille vorhanden ist.

In einem für die nächsten Monate abgestimmten Programm werden wir als Verein mit den Zuständigen von Bauhof und Verwaltung eng zusammenarbeiten und die Arbeiten, wo immer möglich, auch unterstützen. Auch hier den Beteiligten ein herzlichen Dankeschön im Voraus.

Ein umfassendes Reinigungsprogramm ist ebenso Bestandteil, wie die angesprochenen Neupflanzungen in den Beeten. Dazu kommen Baumpflanzungen als „Eye Catcher“ und die teilweise Umsetzung des Dorfentwicklungsplanes mit Baumpflanzungen auf der Friedensstraße.

Manche Maßnahmen sind schon seit 2017 in der „Pipeline“ andere sind aktuell dazugekommen. Hier wird wieder sichtbar, wie langwierig manche Prozesse sein können, sollen sie erfolgreich zur Umsetzung kommen. 

Wir bitten euch Gindorfer, die Maßnahmen überall zu unterstützen und fordern euch noch einmal gerne auf, auch euer Domizil mit einer Bepflanzung auszustatten. Eine Kletterrose hat z.B. auf der kleinsten Fläche vor dem Haus Platz und verschönert sofort das Aussehen des Dorfes.  Wir glauben, dass es sich in einem schönen Dorf einfach besser leben lässt.

Wir würden uns freuen, wenn für die neuen Bäume von eurer Seite ein Schluck Wasser übrig wäre und würden uns über eure Rückmeldung dazu sehr freuen. Auch die Beete können zum Anwachsen bestimmt in den ersten Wochen etwas Hilfe auf diesem Sektor brauchen.

Wir freuen uns, dass wir nun in die Umsetzung gehen können und hoffen auf ein schönes Ortsbild!

 

 

Gindorf e.V.

-Gemeinsam fürs Dorf-

10. September 2021

 

Bundesköniginnentag 2022:
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gindorf 1671 e.V. richtet am 21. und 22. Mai 2022 den 66. Bundesköniginnentag (BKT) in Grevenbroich-Gindorf aus. Die Schützenbruderschaft wurde durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) offiziell beauftragt.
Unterstützt wird die Bruderschaft in ihrem Vorhaben u. a. durch den Verein Gindorf e.V., die Stadt Grevenbroich und Bürgermeister Klaus Krützen sowie die Stadtbetriebe Grevenbroich AöR (SBG) und Monika Stirken-Hohmann, Vorständin der SBG.
Alle Beteiligten trafen sich am Mittwochabend im Pfarrheim am Marienplatz zur Lagebesprechung und weiteren Abstimmung.
Die beiden Festtage bieten ein umfangreiches Programm, die Vorbereitungen laufen bereits.
Die Schützenbruderschaft feiert in diesem Jahr ihr 350-jähriges Vereinsjubiläum. Vor diesem Hintergrund entstand 2016 die Idee, das besondere Jubiläum mit der Ausrichtung des BKTs zu krönen. Coronabedingt wurden die Feierlichkeiten verschoben und finden nun im Mai kommenden Jahres statt. An diesem Jubiläum möchte die Bruderschaft die eigenen Vereinsmitglieder und deren Familien teilhaben lassen, aber darüber hinaus auch einen ganzen Ort, eine ganze Stadt und auch die große Schützenfamilie des Bundes.
Zudem geht in diesem Jahr die Ära des Kraftwerkes Frimmersdorf am südlichen Ortrand von Gindorf zu Ende. Mit der Ausrichtung des BKT 2022 möchte die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gindorf 1671 e.V. demonstrieren, dass sie bereit ist für einen Neustart in der Region und dass die Menschen zusammenhalten.
Der jährlich im Mai stattfindende Bundesköniginnentag ist nach dem Bundesschützenfest im September die größte Veranstaltung des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Der BKT fand erstmals 1956 statt und sollte die Stellung der Frau in Bruderschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken. Dies war zu einer Zeit, in der die meisten Bruderschaften nur männliche Mitglieder aufwiesen ein mutiger und richtungsweisender Schritt.
Weitere Informationen zum Bundesköniginnentag 2022 unter: https://bkt2022.de/
*lm

 

Foto und Text: Stadt Grevenbroich

04. September 2021

29. August 2021

Lösung für die Turmstraße gefunden....

Seit einiger Zeit wundern wir uns über den angespannten Zustand, verursacht durch die Einfriedungsmaßnahmen  zwischen der Zaubermühle und dem Neubaugebiet am alten Schulhof.
Wir fragen uns, warum die Situation so ist, wie sie ist.Tatsache ist wohl für alle: sie ist nicht zufriedenstellend.
 

Als die Zaubermühle ihre neue Einfriedung erhielt und die Anwohner dadurch ihre Rechte bedroht sahen, haben wir hierzu nach  Anfragen aus Reihen der Mitglieder und der Bevölkerung eine Klarstellung durch die Verwaltung eingeholt.
Zur Problemlösung  haben wir unter anderem versucht, durch eine gemeinsame Ortsbegehung ohne die Betroffenen, neue Lösungsansätze für die notwendigen Regelungen zu finden.
Dabei gestaltet sich die Aufgabe als recht schwierig, gilt es doch, alle Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen.
Auf erneute Nachfragen, einiger um den Schulweg ihrer Kinder besorgter Mütter, haben wir dann nochmals den Kontakt zu den Zuständigen gesucht.
Deshalb ist die Zustimmung und Freude groß, als wir nun darüber informiert wurden, dass der bestehende Zaun zurückgebaut wird, um in einem anderen Verlauf den Anforderungen an die Bedürfnisse der Zaubermühle wahrzunehmen.
Die gute Zusammenarbeit mit den Stadtbetrieben und der Verwaltung muss man an dieser Stelle auch einmal lobend erwähnen. Nicht behördliche Sturheit, sondern Einsicht, Lösungswille und Handlungsbereitschaft führten zum guten Kompromiss. Vielleicht nicht immer in derselben Zeitvorstellung des ein oder anderen, aber letztlich zur allgemeinen Zufriedenheit. So muss man natürlich auch der jetzt angekündigten Umsetzung durchaus etwas Zeit geben.
Der Rückbau des bestehenden Zauns und der Neubau in neuem Verlauf sind allerdings bereits beauftragt.
„Danke!“ noch einmal an die Stadtbetriebe für die guten Nachrichten für die Gindorfer!

 

In eigener Sache:

Noch nicht Mitglied bei Gindorf e.V.?
Dann aber los! Denn nur gemeinsam sind wir stark….

24. August 2021

Sparkassenstiftung fördert Grevenbroicher Vereine mit mehr als 37.000,-€.

Am 23.08.2021 hat Bürgermeister Klaus Krützen als Mitglied im Kuratorium der Sparkassenstiftung in Rhein-Kreis Neuss, unter Einhaltung der 3G-Regel, zur Übergabe der Zuwendungsbescheide durch die Sparkassenstiftung an die Grevenbroicher Vereine im Bernardussaal eingeladen.

Insgesamt werden in 2021 31 Vereine und Organisationen mit insgesamt 37.320,-€ gefördert.

Neben Dr. Gärtner von der Sparkassenstiftung hoben auch der anwesende Landrat Petrauschke und Bürgermeister Krützen die besondere Bedeutung des Ehrenamtes hervor und bedankten sich für das Engagement der anwesenden  Vertreter der Vereine.

Die Bescheide wurden durch Jochen Hennen (Sparkasse Neuss) ,unterstützt durch die stellvertretenden Bürgermeister  Dr. Peter Cremerius und Edmund Feuster, überreicht.

 

 

Auch Gindorf e.V. gehört zum Kreis der Begünstigten und sagt Danke für die Zuwendung.

Wir empfinden diese wirtschaftliche Unterstützung auch als Wertschätzung für unsere Arbeit im Ehrenamt.

 

(Foto: Stadt Grevenbroich)

17. August 2021

 

07. Januar 2021

Änderung Vorstand und Satzungsänderungen sind eingetragen

 

Wir freuen uns darüber, dass mit Annalena Becker der Vorstand von Gindorf e.V. nun wieder vollständig ist.

Sie übernimmt, nach dem satzungsgemäßen Ausscheiden von Jürgen Moll, die Funktion  der stellvertrenden Vorsitzenden.

 

Des Weiteren wurden notwendige Satzungsänderungen notariell auf den Weg gebracht und sind nach Prüfung durch das Registergericht geändert.

 

 

Mit Datum vom 29.12.2020 erfolgten die rechtskräftigen Eintragungen beim Registergericht Mönchengladbach.

06. Januar 2021

Jahres­steu­er­ge­setz 2020 (JStG 2020)

Änderungen vom 28.12.2020

 

hier klicken und die wesentlichen Änderungen für Vereine lese

historische  Informationen

 

Ältere Veröffentlichungen, Nachrichten und Berichte finden Sie in unserem Archiv.

Informieren Sie sich auch dort....

Werbung  in eigener Sache :

Soziales Netzwerk

Hallo liebe Gindorfer,

auf Anregung unserer Mitglieder sind wir nun auch über Facebook für Euch zu erreichen.

Alle Neuigkeiten und Infos werden somit auch hier für Euch abrufbar sein.

Anregungen und Kritik helfen uns, unsere Arbeit zu verbessern.

Also bitte bei Bedarf eine kurze Nachricht an uns!

Auch ein Lob hilft uns, unsere Motivation noch mehr zu steigern.

 

Gemeinsam fürs Dorf

Gindorf e.V.

Letzte Aktualisierung: 14.09.2021

Kontakt

Gindorf e.V.
Friedensstr. 24
41517 Grevenbroich

Telefon: +49 2181-4737385
E-Mail: kontakt@gindorf-ev.de


Anrufen

E-Mail

Anfahrt