Gindorf e.V.
Gindorf e.V.

09. Januar 2019

Termine aktualisert

31. Dezember 2018

Liebe Gindorfer,

zu Beginn des neuen Jahres ein kleiner Rückblick auf das Jahr 2018 verbunden mit einem Ausblick auf das noch neue Jahr!

Es ist uns gelungen, nach einer länger andauernden Abstimmungsphase mit den neu firmierten Stadtbetrieben und der Verwaltungsleitung die Weichen in die richtige Richtung zu stellen.

  • Die Baugenehmigung und das Einverständnis der Stadt Grevenbroich liegen vor, so dass die Bouleflächen nun gebaut werden können.
  • Die Beleuchtung ist zum Jahresende ebenfalls durch den Bauausschuss positiv beschieden worden.
    Die Umsetzung zur Erstellung der Kabelanlage erfolgt kurzfristig. Später werden dann ca.  6 LED-Laternen die Ladestraße in hoffentlich angenehmes Licht tauchen.
  • Zu Jahresbeginn 2018 wurde bereits der Anschluss des alten Pflasters an den Bürgersteig gelegt und bestehende Fehlstellen wurden ausgebessert.
  • Neben wirklich umfangreicher Kommunikation mit Vereinen, Verwaltung, Parteien und Sponsoren konnte somit einiges vorbereitend erreicht werden, das hoffentlich im nächsten Jahr entsprechend umgesetzt werden kann.
  • Auf der Tagesordnung stand auch die Thematik der Asylbewerberunterkünfte.  Hier stehen wir in regelmäßigem Kontakt mit den Fachbereichen aus der Verwaltung; im neuen Jahr wird deshalb die Unterkunft „Langer Weg“ nach Angabe der Verwaltung endgültig zurückgebaut. Die Presse und unsere Homepage informieren sie dann weiter über die Anpassungen und Neuigkeiten.
  • Ebenso hoffen wir im Frühjahr neue Pflanzungen auf der Ladestraße vornehmen zu können.
  • Die von uns zugesagte Unterstützung gegenüber der Bruderschaft zum „Bundesköniginnentag 2021“ solle sich möglichst nachhaltig auf das Dorf auswirken. Hier ist es Ziel, den Messplatz auf der Ladestraße auch in der späteren Zukunft anderweitig nutzen zu können.
  • Wir haben außerdem auf der Agenda, eine Anfrage an die zuständigen Stellen zu richten, die eine spätere Überdachung der Haltestellen Friedensstraße (hauptsächlich Schulkinder) und der Provinzstraße (hauptsächlich Arzt-Pendler) möglich macht.
  • Auch das Thema Weihnachtsbeleuchtung werden wir als Verein bereits im Frühjahr auf unserer Tagesordnung wiederfinden. Hier  konnten wir Dietmar Brandt von der Frenzenhofstraße begeistern, der sich koordinierend mit diesem Thema auseinandersetzen will. Hier ist aber jeder zusätzlich  Interessierte herzlich willkommen! Bitte sprecht uns frühzeitig an.
  • Das gilt übrigens auch für unsere Adventfensteraktion.
    Auch im vergangenen Advent mit 10 Terminen eine tolle Veranstaltung, ohne großen Aufwand, die wirklich auf jedem Bürgersteig stattfinden kann und soll. Ansprechpartnerin hierzu ist  Inge Bolten.

 

Alles in allem also dann doch eine ereignisreiche Zeit, die wir gerne in 2019 weiterführen möchten.

Deswegen wünschen wir uns neben dem Weltfrieden, vor allen Dingen Gesundheit und das kleine Quäntchen Glück, das manchmal notwendig ist, um weiterhin erfolgreich zu sein.

 

Bitte helft alle mit!

Frohes neues Jahr 2019

Der Vorstand

Bericht der NGZ vom 27-12-2018- Obdachlosen-Herberge für kalte Nächte ...

(zum Öffnen auf Bild klicken)

21. Dezember 2018

Asylbewerberunterkunft am LANGER WEG wird bis zur Aufgabe in 2019 ggf. nur noch als Kälte-Notunterkunft für Obdachlose genutzt....

Gindorf e.V. und die St.Sebastianus-Schützenbruderschaft konnten erfolgreich zur "Auflösung der Notunterkünfte am LANGER WEG"  beitragen.

 

Als Ergänzung zu unserer ersten Information vom 5.Dezember 2018 nunmehr auch die offzielle Darstellung der Stadt Grevenbroich.

(Quelle: Homepage der Stadt Grevenbroich)

Gustorfer und Gindorfer klagen über Lkw-Krach: Stadt setzt sich für Lärmmessungen an der Landstraße 116 ein
Bericht NGZ- 18-12-2018-L116-Stadt setzt[...]
PDF-Dokument [79.6 KB]

11. Dezember 2018

Information von der FDP  ...

  • Antrag:"Spielstraße Turmstraße im Stadtteil Gindorf"
  • Antrag:"Warnhinweis /Beschilderung an der Grundschule - im Bereich Schellestraße"
FDP-Turmstraße2018.pdf
PDF-Dokument [470.5 KB]

10. Dezember 2018

Stadt Grevenbroich gibt „grünes Licht“ für die Beleuchtung auf der "Alten Ladestraße"

Wie bereits auf der Mitgliederversammlung 2018 dargestellt, mussten  im Vorfeld eines möglichen Genehmigungsverfahrens für eine Beleuchtung auf der alten Ladestraße  doch erst diverse Gesprächstermine mit der Verwaltung der  Stadt Grevenbroich und der GWG durchgeführt werden. 

Die  Gründung und Funktionsauslagerung der AÖR, sowie anfängliche unterschiedliche Sichtweisen  des zuständigen Verwaltungsbereichs haben hierbei einen deutlichen zeitlichen Einfluss genommen. An dieser Stelle auch noch einmal ein besonderes

DANKE an Bürgermeister Klaus Krützen der hier schnell und unbürokratisch Hilfestellung geleistet hat.

Zwischenzeitich hat auch der, für die Genehmigung zuständige, Bauausschuss getagt und die Genehmigung zur Errichtung einer Beleuchtung mittels 6 moderner LED-Leuchten auf der alten Ladestraße erteilt.

Die Abstimmung mit der GWG ist ebenfalls soweit durchgeführt.

 

Sofern die Rahmenbedingungen dies zulassen werden wir schnellstmöglich in die Umsetzung gehen.

Kurzfristig werden zuerst die Aushubarbeiten für das Verlegen der elektrischen Leitungen umgesetzt. Im Anschluss daran werden die Fundamentierung und Errichtung der Beleuchtung erfolgen.

05. Dezember 2018

 

In der mobilen Sprechstunde des Bürgermeisters Klaus Krützen am 30.August wurde u.a. das Thema „Flüchtlingsunterkunft am LANGER WEG“ angesprochen. Hier wurde neben der Art der untergebrachten Menschen vor allem die Gesamtbelastung für den Stadtteil Gindorf und die überschrittene vereinbarte Unterbringungszeit thematisiert.

Bürgermeister Klaus Krützen hat im Anschluss daran zu einem Gesprächstermin eingeladen. Neben einem Anwohner, der St.Sebastianus Schützenbruder und Gindorf e.V. haben der Bürgermeister und Dezernent Claus Ropertz daran teilgenommen.

Nach einer weiteren Sach- und Rechtsprüfung wurde in einem Folgegespräch mit den beiden Vorsitzenden Holger Kremer (Gindorf e.V.) und Robert Hoppe (Bruderschaft Gindorf) signalisiert, dass die Stadt Grevenbroich bezüglich der weiteren Nutzung der Flüchtlingsunterkunft kurzfristig Abhilfe schaffen will.

Bericht der NGZ vom 02-12-2018- Flüchtlingsunterkünfte werden reduziert ...

(zum Öffnen auf Bild klicken)

historische  Informationen

 

Ältere Veröffentlichungen, Nachrichten und Berichte finden Sie in unserem Archiv.

Informieren Sie sich auch dort....

Werbung  in eigener Sache :

Soziales Netzwerk

Hallo liebe Gindorfer,

auf Anregung unserer Mitglieder sind wir nun auch über Facebook für Euch zu erreichen.

Alle Neuigkeiten und Infos werden somit auch hier für Euch abrufbar sein.

Anregungen und Kritik helfen uns, unsere Arbeit zu verbessern.

Also bitte bei Bedarf eine kurze Nachricht an uns!

Auch ein Lob hilft uns, unsere Motivation noch mehr zu steigern.

 

Gemeinsam fürs Dorf

Gindorf e.V.

Letzte Aktualisierung: 09.01.2019

Kontakt

Gindorf e.V.
Friedensstr. 24
41517 Grevenbroich

Telefon: +49 2181 498186
Fax: +49 2181 498186
E-Mail: kontakt@gindorf-ev.de


Anrufen

E-Mail

Anfahrt