Gindorf e.V.
Gindorf e.V.

31. Dezember 2021

Liebe Gindorfer,
In diesem Jahr macht es aus emotionaler Sicht nicht besonders viel Sinn, von einem erfolgreichen Jahr zu sprechen, haben wir doch viel zu junge Menschen aus unserer Mitte verloren. 

Das tut weh und hinterlässt auch in unserem Verein Gindorf e.V. große Lücken.

Nicht nur die helfenden Hände fehlen, sondern auch die Gespräche und das Lachen bei den vielfältigen und manchmal auch nicht ganz ernsten Diskussionen.

Trotzdem, oder auch deshalb, ist es uns besonders wichtig aufzuzeigen, dass schlechte Nachrichten nicht nur in anderen Ländern oder Städten über die Nachrichten der Medien zu uns kommen, sondern auch in unmittelbarer Nähe entstehen können.

Deshalb rufen wir gerne dazu auf:“ Macht etwas miteinander!“. Das schafft gemeinsame Erlebnisse und Situationen, an die man sich gerne erinnern kann, auch ohne, dass jemand erst aus dem Leben scheiden muss.

Dabei ist es egal, ob man alleine ist oder mit Freunden, Familie oder Nachbarschaft zusammenwirkt.

Wir bieten euch gerne diese Plattform. Bei unseren Aktionen und Maßnahmen arbeiten wir doch nicht nur stumm nebeneinander her. Wir lernen einander besser kennen und entdecken so manch neue Seite oder Fähigkeit beim Gesprächspartner.

Durch euer Engagement könnt ihr hier so ganz nebenbei auch die Lebensqualität innerhalb des Dorfes steigern. Wir versuchen dies mit unseren Projekten in jedem Jahr ein wenig zu tun. Und es ist doch auch ein gutes Gefühl, sich und seine Aktionen im Dorf wiederzuerkennen und ihnen zu begegnen.

Haben wir in diesem Jahr die Teilnahme am Wettbewerb „Heimatpreis der Stadt Grevenbroich“ mit dem Gewinn des ersten Platzes beendet, werden wir deshalb 2022 mit dem Gewinnerprojekt „Altarkreuz“ auch am Landeswettbewerb teilnehmen.

Im Herbst haben wir viele Pflanzbeete auf der Mühlenstraße und Provinzstraße mit Staudenmischungen, Rosen und Bäumen bestückt. Sie brauchen in den kommenden Sommern vielleicht auch die Hilfe der Nachbarn durch einen Schluck Wasser an die Wurzeln. Bitte helft hier mit.

Das trifft ebenso auf die neuen Bäume auf der Böhlerstraße zu. Hier sind Fehlstellen ergänzt worden und kranke, verwachsende Exemplare ersetzt worden.

Auch hier brauchen wir zum Anwachsen in den ersten Jahren Hilfe beim Auffüllen der Wassertaschen, die hier beigestellt werden.

Auch der Bau der Boulefläche hat einen guten Beginn erlebt.

Nach Zwangspausen geht es auch hier weiter. Ihr könnt gerne einfach zum Helfen dazukommen, wenn ihr seht, dass dort jemand arbeitet.

2022 wollen wir unser Dorf wieder ein Stück "besser" und lebenswerter machen!

Deshalb haben wir uns die Projekte:

  • Die Gindorfer Gassen
  • Der Kinderzauberpfad
  • Die Boulefläche

zur Umsetzung bzw. zum Beginn vorgenommen.

Bitte helft uns gerne beim Ausdenken, Planen, Abwickeln oder Umsetzen.

Hier ist jeder herzlich willkommen.

 

Wir wünschen euch ein gesundes Jahr 2022!!!

Gindorf e.V.

18. Dezember 2021

Gindorf e.V. erhält überraschenden Brief von Hermann Gröhe.

Wir freuen uns sehr über diese besondere Wertschätzung.

 

Hier könnt ihr den gesamten Brief lesen....
Brief Gröhe-Heimatpreis.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

18. Dezember 2021

Gindorf packt an!

Trotz der Kurzfristigkeit unseres Aufrufes sind ein paar helfende Hände auf der Alten Verladestraße erschienen. Selbst unser kleinster und jüngster Helfer war mit Spaß und Engagement dabei.

Thomas Becker wird, abhängig vom Wetter, täglich weitermachen und würde sich garantiert über jede spontane Hilfe freuen. 

 

Hier ein paar Impressionen....

16. Dezember 2021

Gindorf packt an! – kurzfristiger Aufruf zur gemeinsamen Fertigstellung der Boulefläche

 

Wir wissen auch, dass dieser Aufruf sehr kurzfristig ist, aber endlich geht es weiter!
Nach dem plötzlichen Tod unseres Vereinsmitglieds Thomas Heuser mit seinem Baggerservice standen die Arbeiten an der Boulefläche auf der „alten Verladestraße“ still.
Nach langer Wartezeit konnten wir nun unser Mitglied Thomas Becker gewinnen, den Ausbau zu beenden. Dazu benötigt er am kommenden Samstag, den 18.12.2021 ab 10 Uhr noch die Unterstützung von 10-12  Mitgliedern unseres Vereins (viele Hände schnelles Ende).
Gemeinsam soll das Pflaster, welches dankenswerterweise von Frank Glaser zur „alten Verladestraße“ gebracht wird, auf der Boulefläche verteilt werden, sodass Thomas Becker dieses fachgerecht verlegen kann.

 

Wer also Lust und ein Stündchen Zeit hat, den Verein bei diesem tollen Projekt zu unterstützen, der findet sich, gerne mit „Arbeitswerkzeug“ und passender Kleidung am kommenden Samstag auf der „alten Verladestraße“ ein.
Wir freuen uns über jede helfende Hand!

 

Gemeinsam für’s Dorf

 

09. Dezember 2021

Stadt Grevenbroich verleiht Heimatpreis
Am Mittwochabend wurden vom 1.stv. Bürgermeister Edmund Feuster und vom 2. Stv. Bürgermeister Dr. Peter Cremerius die in 2021 ausgelobten Heimatpreise an die Gewinner verliehen.
 
 
 
Die Preise gingen an Gindorf e.V. (1. Platz für das Projekt „Wiederherstellung des ‚Gindorfer Altarkreuzes‘“, 2.500 Euro), den Förderverein Laach (2. Platz für das Projekt „Obstwiese kombiniert mit ‚Laacher Lächeln‘“, 1.500 Euro) und an den Verein Luftschutzanlagen Rhein-Kreis Neuss (3. Platz für das Projekt „Bunkeranlage Rosenstraße“, 1.000 Euro).
Holger Kremer, Guido Eßer und Jörn Esposito nahmen die Preise für ihre Vereine entgegen.
Aus den Bewerbungen hatte eine Auswahlkommission, die sich aus Bürgermeister Klaus Krützen, seinen beiden Stellvertretern Herrn Feuster und Herrn Dr. Cremirus, dem Ersten Beigeordneten Michael Heesch und je einem/einer Vertreter/Vertreterin der Ratsfraktionen zusammensetzt, drei Gewinner ermittelt, die sich das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro aufteilen.
Der Heimatpreis wird durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Die Erstplatzierten haben zusätzlich die Chance, im Rahmen des Heimatpreises des Landes Nordrhein-Westfalen noch einmal besonders ausgezeichnet zu werden. Mit dem Heimatpreis wird ehrenamtliches, herausragendes Engagement für den Heimatstandort Grevenbroich ausgezeichnet. „Heimat“ steht hierbei für das Verbindende, also Projekte, die die Gemeinschaft, den Ort und die Stadt zusammenhalten. Der Heimatbezug ist das maßgebliche Kriterium.
Der Heimatpreis in Grevenbroich wurde im Jahr 2019 erstmals verliehen. *js
 
Quelle Foto und Text:Stadt Grevenbroich

Alte Verladestraße

Auch wenn es scheinbar oft nur in kleinen Schritten vorwärtsgeht....

Viele Kleinigkeiten ergeben am Ende dann doch ein Gesamtbild.

Seit heute ist nun auch von außen offiziell erkennbar wo man sich befindet, wenn man von der "alten Verladestraße" spricht.

 

05. Dezember 2021

Frentzenhofstraße:

Angeregt durch den nachbarschaftlichen Schulterschluss der St.Leonhard Straße hat sich auch die Nachbarschaft der Frentzenhofstraße dauerhaft dazu bereit erklärt, als jährliche Paten eines Adventfensters zu agieren.

Gindorf e.V. hat auch hier gerne wieder diesen nachbarschaftlichen Gemeinschaftsgeist unstertützt.
In einer gemeinsamen Aktion wurden Weihnachtssterne erstellt und die ersten 10 Sterne wurden der Frentzenhofstraße zur Verfügung gestellt.
Stellvertretend wurden die Weihnachtssterne an Anna und Berti Goebbels übergeben.

 

Sofern es Interessenten für weitere Sterne gibt, sprecht uns einfach an....

Nach und nach können wir so unser Dorf in der dunkleren Adventzeit noch atmosphärischer machen.

Fotos: Gindorf e.V.

28. November 2021

Einsegnung Altarkreuz 2021

 

 

Am gestrigen Samstag war es nun soweit.

Das Altarkreuz an der St.-Leonhard Straße ist wieder Bestandteil des Dorfes!

Diakon Manfred Jansen hat es mit einigen guten Geschichten und Fürbitten wieder an die Herzen der Gindorfer gelegt und es mit dem christlichen Segen seiner Bestimmung übergeben.

Es soll den Menschen Mut machen und Trost spenden und uns immer daran erinnern, dass das Ertragen von Leid zum Menschen dazu gehört und wir damit immer daran erinnert werden, damit umgehen zu können.

 

Festlich geschmückt wird es in der Adventzeit bestehen bleiben.

Ebenso wird versucht, es bereits wieder 2022 in den Fronleichnamsablauf einzubinden.

Fotos: Gindorf e.V. und Stadtbetriebe AÖR

Pflanzungen von Bäumen und Sträuchern.

 

Wir haben vor kurzem noch einmal die Beete auf der Friedensstraße und der Mühlenstraße für die neue Bepflanzung vorbereite und wie ihr alle gesehen habt, sind diese  jetzt auch bepflanzt worden.

Die Staudenmischungen sind eingebracht und sollen nun den gesamten Boden bedecken. In den kommenden Tagen werden hier noch Strauchrosen gepflanzt, um das Bild zu vervollständigen.

 

Auch die kranken Bäume auf der Böhlerstraße sind gefällt und werden nun zeitnah wieder neu aufgeforstet. Vorher werden noch die Wurzeln ausgefräst.

13. November 2021

Bericht der NGZ vom 13.11.2021

Denkmal wird saniert und kommt zurück in den Ort...

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

Dank Gindorf e.V. wird das historische Dorfkreuz bald wieder Teil des Ortes sein...
Gindorf ev Kreuz 13-11-2021.pdf
PDF-Dokument [788.8 KB]

22. November 2021

Termine Adventfenster 2021

Auch wenn die Corona-Daten leider schon wieder stark angestiegen sind, vertrauen wir auf die Impfquote und auf die Vernunft der Menschen im verantwortungsvollen Umgang mit dem Virus.
Da wir uns hier im Rahmen von privaten Treffen und im Außenbereich bewegen besteht hier zwar keine Verpflichtung auf 2G / 3G  hin zu kontrollieren, aber trotzdem empfehlen wir die allgemein anerkannten AHA-Regeln unbedingt zu berücksichtigen und setzen auf die Vernunft jedes Einzelnen (Abstand halten und da wo es nicht geht eine Atem-Maske tragen, Hygieneregeln einhalten und Niesen oder Husten nur in die Armbeuge).

 

Sollte z.B.  jemand ungeimpft sein, empfehlen wir einen freiwilligen Selbsttest im Vorfeld durchführen zu lassen.

Neben der Verwantwortung für uns selbst, gilt es eben auch der Verantwortung für unseren Nächsten gerecht zu werden...

13. Oktober 2021

Bericht der NGZ vom 13.10.2021

Gindorf wirbt für den Bundesköniginnentag im Mai 2022...

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

04. Oktober 2021

Bericht der NGZ vom 04.10.2021

Nikolausfahrt wird in diesem Jahr noch größer...

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

23. September 2021

Einladung zur diesjährigen Mitgliederversammlung

14. September 2021

Pflanzaktion in Gindorf

Liebe Gindorfer,

wer mit offenen Augen durch das Dorf gefahren ist, der hat sicher bemerkt, dass die Bauarbeiten an den Pflanzbeeten auf der Provinzstraße begonnen haben. Die bestehende Bepflanzung wird dabei entfernt, der wurzeldurchzogene Untergrund durch neues Substrat ersetzt, bevor es hier zu einer Neubepflanzung kommt.

Nach Aufnahme des Bestandes der Pflanzbeete und einem ersten Vorschlag für eine Ersatzpflanzung war es noch ein langer Weg von Begehungen, Abstimmungen, Festlegungen, Planungen usw. bevor wir nun an diesen Schritt gekommen sind, der für alle sichtbar wird.

Auch der wirtschaftliche Aspekt darf dabei nicht unbeachtet bleiben. So werden wir als Verein sicher alles notwendige gerne tun, um ein nachhaltiges Konzept umzusetzen aber auch die Sparkassenstiftung der Sparkasse Neuss hat sich an der Realisierbarkeit beteiligt.

Hier noch einmal unser herzlicher Dank!

Nach den Beeten auf der Provinzstraße werden auch die Beete auf der Mühlenstraße bereinigt und durch Pflanzungen ersetzt werden. So hoffen wir, das Gindorf ein neues und an einigen Stellen schöneres Bild darstellt.

Wir hoffen mit den Maßnahmen vor Mai des nächsten Jahres fertig zu sein, um auch zum Zeitpunkt des Bundesfestes mit der St.-Sebastianus Bruderschaft die entsprechende Aufwertung unseres Dorfes bereitstellen zu können. Der Schulterschluss durch und mit Gindorf e.V. zu dieser Veranstaltung ist für uns selbstverständlich.

Wir arbeiten bei der Realisierung und Planung deshalb an vielen Stellen mit den Stadtbetrieben Grevenbroich zusammen und sehen, dass trotz des bestimmt nun deutlich größerem Aufwandes gegenüber dem Normalbetrieb ein großer Umsetzungswille vorhanden ist.

In einem für die nächsten Monate abgestimmten Programm werden wir als Verein mit den Zuständigen von Bauhof und Verwaltung eng zusammenarbeiten und die Arbeiten, wo immer möglich, auch unterstützen. Auch hier den Beteiligten ein herzlichen Dankeschön im Voraus.

Ein umfassendes Reinigungsprogramm ist ebenso Bestandteil, wie die angesprochenen Neupflanzungen in den Beeten. Dazu kommen Baumpflanzungen als „Eye Catcher“ und die teilweise Umsetzung des Dorfentwicklungsplanes mit Baumpflanzungen auf der Friedensstraße.

Manche Maßnahmen sind schon seit 2017 in der „Pipeline“ andere sind aktuell dazugekommen. Hier wird wieder sichtbar, wie langwierig manche Prozesse sein können, sollen sie erfolgreich zur Umsetzung kommen. 

Wir bitten euch Gindorfer, die Maßnahmen überall zu unterstützen und fordern euch noch einmal gerne auf, auch euer Domizil mit einer Bepflanzung auszustatten. Eine Kletterrose hat z.B. auf der kleinsten Fläche vor dem Haus Platz und verschönert sofort das Aussehen des Dorfes.  Wir glauben, dass es sich in einem schönen Dorf einfach besser leben lässt.

Wir würden uns freuen, wenn für die neuen Bäume von eurer Seite ein Schluck Wasser übrig wäre und würden uns über eure Rückmeldung dazu sehr freuen. Auch die Beete können zum Anwachsen bestimmt in den ersten Wochen etwas Hilfe auf diesem Sektor brauchen.

Wir freuen uns, dass wir nun in die Umsetzung gehen können und hoffen auf ein schönes Ortsbild!

 

 

Gindorf e.V.

-Gemeinsam fürs Dorf-

10. September 2021

 

Bundesköniginnentag 2022:
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gindorf 1671 e.V. richtet am 21. und 22. Mai 2022 den 66. Bundesköniginnentag (BKT) in Grevenbroich-Gindorf aus. Die Schützenbruderschaft wurde durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) offiziell beauftragt.
Unterstützt wird die Bruderschaft in ihrem Vorhaben u. a. durch den Verein Gindorf e.V., die Stadt Grevenbroich und Bürgermeister Klaus Krützen sowie die Stadtbetriebe Grevenbroich AöR (SBG) und Monika Stirken-Hohmann, Vorständin der SBG.
Alle Beteiligten trafen sich am Mittwochabend im Pfarrheim am Marienplatz zur Lagebesprechung und weiteren Abstimmung.
Die beiden Festtage bieten ein umfangreiches Programm, die Vorbereitungen laufen bereits.
Die Schützenbruderschaft feiert in diesem Jahr ihr 350-jähriges Vereinsjubiläum. Vor diesem Hintergrund entstand 2016 die Idee, das besondere Jubiläum mit der Ausrichtung des BKTs zu krönen. Coronabedingt wurden die Feierlichkeiten verschoben und finden nun im Mai kommenden Jahres statt. An diesem Jubiläum möchte die Bruderschaft die eigenen Vereinsmitglieder und deren Familien teilhaben lassen, aber darüber hinaus auch einen ganzen Ort, eine ganze Stadt und auch die große Schützenfamilie des Bundes.
Zudem geht in diesem Jahr die Ära des Kraftwerkes Frimmersdorf am südlichen Ortrand von Gindorf zu Ende. Mit der Ausrichtung des BKT 2022 möchte die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gindorf 1671 e.V. demonstrieren, dass sie bereit ist für einen Neustart in der Region und dass die Menschen zusammenhalten.
Der jährlich im Mai stattfindende Bundesköniginnentag ist nach dem Bundesschützenfest im September die größte Veranstaltung des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Der BKT fand erstmals 1956 statt und sollte die Stellung der Frau in Bruderschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken. Dies war zu einer Zeit, in der die meisten Bruderschaften nur männliche Mitglieder aufwiesen ein mutiger und richtungsweisender Schritt.
Weitere Informationen zum Bundesköniginnentag 2022 unter: https://bkt2022.de/
*lm

 

Foto und Text: Stadt Grevenbroich

04. September 2021

29. August 2021

Lösung für die Turmstraße gefunden....

Seit einiger Zeit wundern wir uns über den angespannten Zustand, verursacht durch die Einfriedungsmaßnahmen  zwischen der Zaubermühle und dem Neubaugebiet am alten Schulhof.
Wir fragen uns, warum die Situation so ist, wie sie ist.Tatsache ist wohl für alle: sie ist nicht zufriedenstellend.
 

Als die Zaubermühle ihre neue Einfriedung erhielt und die Anwohner dadurch ihre Rechte bedroht sahen, haben wir hierzu nach  Anfragen aus Reihen der Mitglieder und der Bevölkerung eine Klarstellung durch die Verwaltung eingeholt.
Zur Problemlösung  haben wir unter anderem versucht, durch eine gemeinsame Ortsbegehung ohne die Betroffenen, neue Lösungsansätze für die notwendigen Regelungen zu finden.
Dabei gestaltet sich die Aufgabe als recht schwierig, gilt es doch, alle Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen.
Auf erneute Nachfragen, einiger um den Schulweg ihrer Kinder besorgter Mütter, haben wir dann nochmals den Kontakt zu den Zuständigen gesucht.
Deshalb ist die Zustimmung und Freude groß, als wir nun darüber informiert wurden, dass der bestehende Zaun zurückgebaut wird, um in einem anderen Verlauf den Anforderungen an die Bedürfnisse der Zaubermühle wahrzunehmen.
Die gute Zusammenarbeit mit den Stadtbetrieben und der Verwaltung muss man an dieser Stelle auch einmal lobend erwähnen. Nicht behördliche Sturheit, sondern Einsicht, Lösungswille und Handlungsbereitschaft führten zum guten Kompromiss. Vielleicht nicht immer in derselben Zeitvorstellung des ein oder anderen, aber letztlich zur allgemeinen Zufriedenheit. So muss man natürlich auch der jetzt angekündigten Umsetzung durchaus etwas Zeit geben.
Der Rückbau des bestehenden Zauns und der Neubau in neuem Verlauf sind allerdings bereits beauftragt.
„Danke!“ noch einmal an die Stadtbetriebe für die guten Nachrichten für die Gindorfer!

 

In eigener Sache:

Noch nicht Mitglied bei Gindorf e.V.?
Dann aber los! Denn nur gemeinsam sind wir stark….

24. August 2021

Sparkassenstiftung fördert Grevenbroicher Vereine mit mehr als 37.000,-€.

Am 23.08.2021 hat Bürgermeister Klaus Krützen als Mitglied im Kuratorium der Sparkassenstiftung in Rhein-Kreis Neuss, unter Einhaltung der 3G-Regel, zur Übergabe der Zuwendungsbescheide durch die Sparkassenstiftung an die Grevenbroicher Vereine im Bernardussaal eingeladen.

Insgesamt werden in 2021 31 Vereine und Organisationen mit insgesamt 37.320,-€ gefördert.

Neben Dr. Gärtner von der Sparkassenstiftung hoben auch der anwesende Landrat Petrauschke und Bürgermeister Krützen die besondere Bedeutung des Ehrenamtes hervor und bedankten sich für das Engagement der anwesenden  Vertreter der Vereine.

Die Bescheide wurden durch Jochen Hennen (Sparkasse Neuss) ,unterstützt durch die stellvertretenden Bürgermeister  Dr. Peter Cremerius und Edmund Feuster, überreicht.

 

 

Auch Gindorf e.V. gehört zum Kreis der Begünstigten und sagt Danke für die Zuwendung.

Wir empfinden diese wirtschaftliche Unterstützung auch als Wertschätzung für unsere Arbeit im Ehrenamt.

 

(Foto: Stadt Grevenbroich)

17. August 2021

 

25. Juli 2021

 

Wir sagen DANKE an Alle die unserem doch sehr kurzfristigen Aufruf gefolgt sind.

Dafür sind einiges an Hilfsgüter zusammen gekommen.

Die Sachen werden noch heute am Hilfsort abgeliefert.

 

Wir werden hier regelmäßig gezielte Aufrufe starten, da diese immense Schäden nicht innerhalb der nächsten Wochen und Monate behoben werden können.

24. Juli 2021

Hallo Zusammen,
für die Flutopfer in den betroffenen Gebieten wurden bereits einige Hilfsmaßnahmen in die Wege geleitet.
Wir wollen aber nochmals einen gezielten Aufruf nach Abziehern und Schrubbern platzieren.
Uns ist schon bewusst, dass dieser Aufruf sehr kurzfristig ist, aber wir würden es begrüßen, wenn ihr trotzdem diese Utensilien zur Verfügungen stellen könntet und am morgigen Sonntag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr an der Sammelstelle LANGER WEG (Gartenbau-Express) abgeben würdet.
Vielen Dank für eure Unterstützung !
 
Gindorf e.V.

18. Juli 2021

Bericht der NGZ vom 18.Juli 2021

Hunderte spenden Hilfsgüter für Flutopfer...


https://rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/grevenbroich-gindorf-hunderte-spenden-fuer-flut-opfer_aid-61484527

 

Auch wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung und sagen dafür Herzlichen Dank ! 

 

Fotos: Gindorf e.V. und RP-Online

17. Juli 2021

Impressionen der Hilfsaktion...

 

17. Juli 2021

Gerne unterstützen wir den Hilfeaufruf der Bruderschaft Gindorf!

 

17. Juli 2021

Bericht der NGZ vom 17.07.20201

Überflutung an der Erft...

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

01. Juli 2021

Bericht der NGZ vom 01.07.20201 ....Politik zeigt sich erleichtert über Altenheim-Übernahme

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

30. Juni 2021

Altenheim hat neuen Träger und bleibt erhalten....

 

Lebenshilfe übernimmt Seniorenstift St. Josef in Gustorf

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

16. Mai 2021

Der Frühling ist da!

Auch wenn das Wetter sich in den letzten Wochen nicht immer von seiner besten Seite gezeigt hat, so blüht unsere Ladestraße dennoch allmählich auf.

Sowohl die Apfelbäume als auch der neu eingepflanzte Ginster tragen erste Blüten.

Wir hoffen dennoch, dass es nun langsam wärmer und sonniger wird, damit wir ab dem Spätsommer unsere alten Apfelsorten probieren dürfen.

Was lange währt, wird endlich gut!

Wer in den letzten Tagen an der Ladestraße vorbei gekommen ist, hat es vielleicht bereits entdeckt. Auch in den sozialen Netzwerken wurde schon danach gefragt.

Die Firma Heuser hat in der letzten Woche mit den Erdarbeiten für die neue Boulefläche begonnen.

Zunächst wurde die die Grundfläche ausgehoben und mit Recycling-Schotter aufgefüllt. Auch die Randsteine wurden bereits gesetzt, sodass der „Rahmen“ für die Turnierfläche nun gegeben ist. In den nächsten Wochen wird der Platz dann mit geeigneten Materialien in einem speziellen Schichtsystem aufgefüllt. Wir hoffen, dass wir so im Sommer die ersten Kugeln auf die Boulefläche bringen dürfen.

Ein großer Dank gilt bereits jetzt dem Team des Baggerservice Heuser, welches sich wieder einmal mit Herz und Hand für unser Dorf einsetzt.

12. April 2021

Auf der letzten Mitgliederversammlung wurde u.a. die Anregung gemacht auch die alten mundartlichen Straßenbezeichnungen in das aktuelle Ortsbild zu integrieren.

Wir haben das Thema gerne aufgegriffen und versucht die alten Bezeichnungen aus der Erinnerung der Dorfbevölkerung auszugraben, bevor dieses Wissen verloren geht..

Einiges konnten wir bereits in Erfahrung bringen, aber ggf. gibt es ja noch weitere verschollene Bezeichnungen oder Informationen.

 

Wir würden uns freuen, wenn  zu diesem Thema jemand noch etwas beisteuern kann bzw. möchte.

Bitte lasst uns einfach  eine kurze Info zukommen , wir freuen uns auf weiteren Input.

 

Gemeinsam für`s Dorf!

06. April 2021

Leider wurden auch für dieses Jahr alle Schüützenfeste bis einschließlich 31.Juli 2021,und somit auch das Gindorfer Broerfest, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt...

 

(für nähere Informationen bitte auf das Bild klicken)

29. März 2021

Frühlingsbeginn 2021 ...

Nach dem Motto „den längsten Weg bewältigt man auch in kleineren Schritten…“ haben wir am heutigen Montag das sonnige Frühlingswetter ausgenutzt und auf der Ladestraße eine größere Menge an Ginster und einige Lavendel eingepflanzt.
Wenn alles anwächst wird  die „Alte Verladestraße“  wieder ein Stück bunter  und Bienenfreundlicher.

Erfreulich ist auch, dass die vor 4 Jahren gepflanzten Narzissen und Krokusse immer noch verlässliche Frühlingsboten sind.

Gindorf blüht weiterhin auf.

Auch rund um die Apfelbäume, die zum Glück alle die Trockenheit des letzten Jahres gut übertanden haben, verschönern Mini-Hyazinthen die Natur. Viele haben sich mittlerweile selbständig vermehrt.

 

04. März 2021

Bericht der NGZ vom 04.März 2021: Bundesköniginnentag  in Gindorf wird auf 2022 verlegt...

Presseinformation der Gindorfer Bruderschaft
2021-03-04_Verschiebung des BKT 2021 nac[...]
PDF-Dokument [242.9 KB]

06. Februar 2021

Information der Gindorfer Bruderschaft über das Ableben von Harrie de Zwart...

Liebe Majestät, lieber Präses,
liebe Vorstandsmitglieder, liebe Schützen und Schützenfrauen,
ich muss euch allen - unsagbar traurig - die Nachricht überbringen, dass unser Ehrenpräses, Pater Harrie de Zwart, in den frühen Morgenstunden des heutigen Samstagmorgens - versehen mit den Sterbesakramenten der katholischen Kirche - von all seinen Leiden erlöst und im Lukaskrankenhaus in Neuss verstorben ist.
Harrie de Zwart durfte gesegnete 90 Jahre alt werden von denen er sich über viele Jahrzehnte für und mit uns Menschen hier in Gustorf, Gindorf und Laach als Seelsorger, Präses und Mensch verbunden fühlte. Behalten wir Harrie so in Erinnerung, wie er mit uns zuletzt unseren Patronatsgottesdienst im Januar 2019 gefeiert hat. Sobald uns nähere Informationen vorliegen, werden wir diese dann auch kommunizieren. Ich bitte euch alle um ein stilles Gebet.
Robert Hoppe, Brudermeister

07. Januar 2021

Änderung Vorstand und Satzungsänderungen sind eingetragen

 

Wir freuen uns darüber, dass mit Annalena Becker der Vorstand von Gindorf e.V. nun wieder vollständig ist.

Sie übernimmt, nach dem satzungsgemäßen Ausscheiden von Jürgen Moll, die Funktion  der stellvertrenden Vorsitzenden.

 

Des Weiteren wurden notwendige Satzungsänderungen notariell auf den Weg gebracht und sind nach Prüfung durch das Registergericht geändert.

 

 

Mit Datum vom 29.12.2020 erfolgten die rechtskräftigen Eintragungen beim Registergericht Mönchengladbach.

06. Januar 2021

Jahres­steu­er­ge­setz 2020 (JStG 2020)

Änderungen vom 28.12.2020

 

hier klicken und die wesentlichen Änderungen für Vereine lesen

Gindorf e.V. wünscht einen Guten Rutsch und alles Gute

für das anstehende Jahr 2021, vor allem natürlich Gesundheit.

Letzte Aktualisierung: 23.05.2022

Kontakt

Gindorf e.V.
Friedensstr. 24
41517 Grevenbroich

Telefon: +49 2181-4737385
E-Mail: kontakt@gindorf-ev.de


Anrufen

E-Mail

Anfahrt